Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  







Liebe SerienFans wir heißen euch hier Herzlich Willkommen!!!!!!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 583 mal aufgerufen
 Star Wars Geschichte
BigFan Offline

Admin


Beiträge: 3.334

12.12.2005 17:41
Star Wars Geschichte antworten

Hinter den Kulissen | Star Wars Geschichte

In diesem Star Wars-Timer könnt Ihr verfolgen, wie sich die Geschichte um die Filme, Schauspieler und die Fans entwickelt hat.

12.06.1962
George Lucas verunglückt mit seinem Auto und kommt nur mit dem Leben davon, weil sein Sicherheitsgurt reißt und er aus dem Wagen geschleudert wird. Sein großer Traum einer Karriere als Berufsrennfahrer ist geplatzt.
Im folgenden Sommer taucht er in die Welt des alternativen Valley-Cinemas ein und immatrikuliert sich im Herbst an der USC.


03.01.1973
Im Januar beginnt George Lucas damit, ein Exposé zu schreiben, aus dem schließlich der erste von vier Entwürfen des Star Wars-Drehbuchs wird.


31.05.1973
Im Mai schließt Lucas sein 13seitiges Exposé zu Star Wars ab, das zu diesem Zeitpunkt noch mit seltsamen Namen und Orten gespickt ist, die es nie bis ins fertige Drehbuch geschafft haben.


27.06.1974
Im Verlauf des Jahres lehnt Lucas einige Regie-Angebote ab, da er sich ganz der Entwicklung seines großen Projekts widmen will.


28.01.1975
Der zweite Entwurf des Star Wars-Drehbuchs ist fertiggestellt; er trägt noch den Namen The Adventure of the Star Killer.


17.06.1975
Im Juni engagiert Lucas John Dykstra für die Star Wars Special-Effects; kurze Zeit später wird die Firma Industrial Light & Magic (ILM) gegründet.


01.08.1975
Die dritte Drehbuchfassung von Star Wars wird fertiggestellt.


24.11.1975
Das dreimonatige Casting für Star Wars beginnt.


03.12.1975
Lucas, der inzwischen mehr als 1 Million Dollar selbst für Star Wars aufgebracht hat, bekommt endlich "grünes Licht" von Twentieth Century Fox.


15.01.1976
Der vierte, schon sehr weiterentwickelte Star Wars-Drehbuchentwurf wird fertiggestellt.


21.01.1976
Im Januar ändert Lucas das Star Wars-Drehbuch ein weiteres Mal und lässt diesmal Obi-Wan Kenobi sterben.


22.03.1976
Die Star Wars-Dreharbeiten beginnen in Tozeur, Tunesien, und werden nach vier Tagen durch das erste Wintergewitter unterbrochen, das diese Region seit 50 Jahren erlebt hat.


16.07.1976
Die Star Wars-Dreharbeiten werden abgeschlossen. ILM aber hat bisher nur wenige verwendbare Special Effects hervorgebracht, und nun wird das Geld knapp. Fox ist bereit, das Budget zu erhöhen - aber nur im die Hälfte dessen, was Lucas brauchen würde, um den Film nach seinen Vorstellungen abzuschließen.


24.01.1977
Lucas zeigt einigen Freunden den Rohschnitt von Star Wars.


01.03.1977
John Williams nimmt in London den Star Wars-Soundtrack auf.


30.04.1977
Die Besucher einer ersten Probevorführung im Birthpoint Theatre in San Francisco reagieren ethusiastisch auf Star Wars.


25.05.1977
Unter dem einfachen Titel Star Wars kommt Episode IV: Neue Hoffnung in die amerikanischen Kinos. Wegen der geringen Zahl von Kinobetreibern, die den Film zeigen wollen, bilden sich rund um die vorführenden Kinos schon sehr bald Schlangen, die um ganze Häuserblocks reichen.
Der Begriff "Blockbuster" ist geboren.


29.11.1977
Kenner Products sind nicht in der Lage, der wachsenden Nachfrage nach Star Wars-Actionfiguren nachzukommen und führen im November eine neue Vertriebsidee ein: Sie verkaufen Early Bird Certificate Packages, leere Packungen, die als Optionsschein auf die neuen Figuren fungieren.


16.12.1977
ABC-TV sendet eine Dokumentation mit dem Namen "The Making of Star Wars".


02.02.1978
Krieg der Sterne startet in Deutschland im Kino.


16.02.1978
John Williams gewinnt drei Grammys für den Star Wars-Soundtrack, und der Film selbst wird für zehn Oscars nominiert.


15.03.1978
Die bekannte Drehbuchautorin Leigh Brackett stirbt - zwei Wochen, nachdem sie den ersten Drehbuchentwurf für Das Imperium schlägt zurück fertiggestellt hat.


02.04.1978
Star Wars gewinnt sechs Oscars und bekommt darüber hinaus noch einen Spezial-Oscar für die bahnbrechenden Sound-Effekte.


07.05.1978
Gary Kurtz, der Produzent von Das Imperium schlägt zurück, sucht in Europa nach geeigneten Drehorten und wird in Finse, Norwegen, fündig. Dort sollen die Kampfsequenzen auf dem Planeten Hoth gedreht werden.


25.05.1978
Star Wars feiert seinen ersten Geburtstag - und der Film wird immer noch in den Kinos gespielt. Zum US-Start am 25.Mai 1977 hatten die Zuschauer bis zu mehrere Häuserblocks weit vor den Kassen um Tickets angestanden.


07.07.1978
In den USA wird der offizielle Star Wars Fan-Club aus der Taufe gehoben; sein Newsletter trägt den Namen "Bantha Tracks".


27.07.1978
Star Wars wird erneut in den Kinos gestartet.


10.11.1978
Irvin Kershner, Regisseur von TESB sieht sich die Drehorte in Finse, Norwegen für Hoth an. Nachdem der Helikopter einen Defekt hat, muss er zu Fuss die 6 Kilometer zurück zum Hotel gehen - bei 20 Grad unter Null. Das war wohl das erste Anzeichen für die Probleme die an diesem Drehort noch auftauchen sollten.


17.11.1978
Das berühmt-berüchtigte Star Wars Holiday-Special wird zum ersten und letzten Mal auf dem amerikanischen Kanal CBS gezeigt.


05.03.1979
Die Dreharbeiten für Das Imperium schlägt zurück beginnen in Finse/Norwegen. Kurz darauf bricht ein Jahrhundertschneesturm jegliche Verbindung des Ortes zur Außenwelt ab.


22.05.1979
Die Dreharbeiten zu Das Imperium schlägt zurück beginnen in den Londoner Elstree-Studios. Der Rebellenhangar wird in einer Halle aufgebaut, die groß genug ist, um sie als Fußballfeld zu nutzen.


06.06.1979
John Barry, der oscarprämierte Production Designer, bricht am Set von Das Imperium schlägt zurück zusammen und stirbt, gerade erst 43 Jahre alt, an einer seltenen Form von Hirnhautentzündung.


15.08.1979
Star Wars wird in Amerika zum dritten Mal neu in die Kinos gebracht.


31.08.1979
Die Dreharbeiten zu Das Imperium schlägt zurück werden abgeschlossen und mit einer Party auf dem Dagobah-Set gefeiert.


24.09.1979
Auch die letzten Nachdrehs für Das Imperium schlägt zurück sind im Kasten; die letzte Szene ist die, in der dem Tauntaun der Bauch aufgeschlitzt wird.


03.11.1979
John Williams beginnt die Musik für Das Imperium schlägt zurück zu komponieren. Sie wird in den nächsten zwei Monaten in insgesamt drei Aufnahmesessions in London eingespielt.


19.05.1980
Darth Vader erscheint auf dem Cover des "Time"-Magazins.


21.05.1980
Das Imperium schlägt zurück wird in Amerika in 127 Kinos gestartet; nur zwei davon sind nicht restlos ausverkauft.


28.05.1980
Vom Roman zu Das Imperium schlägt zurück werden in den ersten 14 Tagen 2 Millionen Exemplare verkauft.


09.06.1980
Yoda erscheint auf dem Cover des "People"-Magazins.


12.12.1980
Das Imperium schlägt zurück startet in Deutschland im Kino.


06.04.1981
Das Imperium schlägt zurück gewinnt einen Oscar für den besten Ton und einen Spezial-Oscar für die Spezialeffekte.


05.09.1981
Die erste von 13 Episoden des Star Wars-Hörspiels wird in Amerika im Radio gesendet.


27.12.1981
Das endgültige Drehbuch für Revenge of the Jedi wird mit zweimonatiger Verspätung an die Elstree-Studios verschickt.


08.01.1982
Die im Januar gestarteten Dreharbeiten zu Die Rückkehr der Jedi-Ritter beginnen mit einer Szene, in der ein fürchterlicher Sandsturm wütet, die schließlich aber nicht im Film erscheinen wird.


09.02.1982
Harisson Ford schlägt vor, Han Solo in Die Rückkehr der Jedi-Ritter sterben zu lassen. George Lucas bedankt sich für die Anregung, macht aber deutlich, dass er "Danke, nein!" meint.


15.04.1982
Die Aufnahmen für Die Rückkehr der Jedi-Ritter in Yuma, Arizona, beginnen unter dem Decknamen "Blue Harvest". Trotzdem gelingt es den Medien und Fans, das Geheimnis zu lüften, was dazu führt, dass zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen eingeführt werden müssen.


20.05.1982
Die Dreharbeiten zu Die Rückkehr der Jedi-Ritter werden abgeschlossen.


25.05.1983
Die Rückkehr der Jedi-Ritter startet in Amerika.


09.12.1983
Die Rückkehr der Jedi-Ritter startet in Deutschland im Kino.


20.04.1984
Die Rückkehr der Jedi-Ritter, nominiert für vier Oscars, gewinnt im April einen für die besten Visual Effects.


31.03.1985
Zum ersten Mal wird die komplette Star Wars-Trilogie zusammenhängend in Amerikas Kinos gezeigt.


23.05.1987
Zum 10. Geburtstag der Saga am 25. Mai 1987 findet in Los Angeles die 10th Anniversary Convention statt. Erstmalig stellt sich Regisseur und Autor George Lucas am Vorabend des Jubiläums seinen Fans und wird mit stehenden Ovationen empfangen.
Bis zur Celebration III im Mai 2005 wird es Lucas' einziger Convention-Auftritt bleiben.


23.04.1992
In den Vereinigten Staaten wird Timothy Zahns Roman "Erben des Imperiums" veröffentlicht. Das Buch landet auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste und markiert den Anfang einer neuen Ära für das Erweiterte Krieg-der-Sterne-Universum und einer allgemeinen Wiederbelebung der Saga in der öffentlichen Wahrnehmung.


10.08.1994
Peter Cushing, der Darsteller von Grand Moff Tarkin in A New Hope stirbt im Alter von 81 Jahren an Krebs in Canterbury, England.


01.10.1994
In Köln steigt die erste offizielle Star-Wars-Convention in Deutschland: die Jedi-Con des von Lucasfilm frisch geadelten Offiziellen Star-Wars-Fanclubs. Unter anderem mit dabei: C-3PO-Darsteller Anthony Daniels.
01.11.1994
George Lucas beginnt mit dem Schreiben des Drehbuchs für Episode I - The Phantom Menace.


09.11.1994
Der Wilhelm-Heyne-Verlag beginnt im November seine Reihe mit Star Wars-Büchern. Der erste Band stammt von Kathy Tyers und heißt Star Wars: Der Pakt von Bakura.


23.12.1994
Sebastian Shaw, der Schauspieler von Anakin Skywalker in Rückkehr der Jedi-Ritter, stirbt 88-jährig in Brighton, England.


01.07.1995
Der deutsche "Official Star Wars Fan-Club" wird gegründet.


01.05.1996
Das Multimediaprojekt Schatten des Imperiums läuft an. Mit dem Steve-Perry-Roman kommen ein eigenes Soundtrack-Album, Videospiele, Sammelkarten und eine Comicadaption.
Schatten des Imperiums dient als Teststrecke für neue Krieg-der-Sterne-Produkte und -Figuren und leitet damit die Vermarktung der Special-Editions und der Prequel-Trilogie ein.


31.01.1997
Star Wars: A new hope, Special Edition startet in den USA im Kino.


21.02.1997
The Empire strikes back, Special Edition startet in den USA im Kino.


07.03.1997
Return of the Jedi, Special Edition startet in den USA im Kino.


12.03.1997
Star Wars: A new hope, Special Edition startet in Frankreich im Kino. Allein in diesem Land wird der Film umgerechnet mehr als 10 Millionen Dollar einspielen.


19.03.1997
Star Wars: A new hope, Special Edition startet in Belgien im Kino.


20.03.1997
Star Wars: A new hope, Special Edition startet in den deutschen Kinos. Der Film wird allein in Deutschland rund 14,5 Millionen Dollar einspielen. Am selben Tag kommt die Neufassung auch in die niederländischen Kinos.


21.03.1997
Star Wars: A new hope, Special Edition startet in den Kinos in Österreich, Finnland, Island, Israel, Italien, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden, in der Schweiz und in Großbritannien. Insgesamt wird der Film gut 71 Millionen US-Dollar allein in Europa und Israel einspielen.


28.03.1997
Star Wars: A new hope, Special Edition startet in Griechenland im Kino.


29.03.1997
Der Offizielle Star-Wars-Fanclub ruft zur zweiten offiziellen Jedi-Con nach München. Neben zahlreichen Fans erscheinen auch Jedi-Con-94-Veteran Anthony Daniels und Autor Timothy Zahn auf der dreitägigen Veranstaltung.


04.04.1997
Star Wars: A new hope, Special Edition kommt in die dänischen Kinos. Am selben Tag startet in Norwegen bereits The Empire strikes back, Special Edition.


09.04.1997
The Empire strikes back, Special Edition kommt in Belgien und Frankreich in die Kinos.


10.04.1997
The Empire strikes back, Special Edition startet in Deutschland und in den Niederlanden in den Kinos. Allein an den deutschen Kinokassen wird der Film umgerechnet etwa 7,6 Millionen Dollar einspielen.


11.04.1997
The Empire strikes back, Special Edition läuft in Kinos folgender Länder an: Großbritannien, Finnland, Griechenland, Israel, Italien, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz und Spanien. In Europa und Israel wird die Neufassung des Films rund 35 Millionen Dollar einspielen.


18.04.1997
The Empire strikes back, Special Edition startet in den dänischen Kinos. Am selben Tag wird in Norwegen bereits Return of the Jedi, Special Edition erstmals in den Kinos gezeigt.


23.04.1997
Return of the Jedi, Special Edition startet in Frankreich im Kino.


24.04.1997
Return of the Jedi, Special Edition kommt in die deutschen, die niederländischen und italienischen Kinos. Allein in Deutschland wird der Film etwa 5,9 Millionen Dollar einspielen.


25.04.1997
Return of the Jedi, Special Edition startet in Kinos folgender Länder: Österreich, Finnland, Israel, Portugal, Spanien, Schweiz und Großbritannien.


26.04.1997
Return of the Jedi, Special Edition kommt in Griechenland in die Kinos.


01.05.1997
Return of the Jedi, Special Edition startet in Belgien in den Kinos.


02.05.1997
Return of the Jedi, Special Edition läuft in den dänischen und schwedischen Kinos an.


26.08.1997
Die Star Wars Trilogy, Special-Edition erscheint in den USA auf Video.


25.09.1997
Die Star Wars Trilogy, Special-Edition erscheint in Deutschland auf Video.


06.10.1997
Die Star Wars Trilogy, Special-Edition erscheint in Großbritannien auf Video.


16.10.1997
Die Star Wars Trilogy, Special-Edition erscheint in Frankreich auf Video.


29.10.1997
Die Star Wars Trilogy, Special-Edition erscheint in Spanien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden auf Video.


18.11.1997
Die Star Wars Trilogy, Special-Edition erscheint in Italien auf Video.


21.11.1998
Die ersten bewegten Bilder aus Episode I: Die Dunkle Bedrohung gehen mit der Veröffentlichung des Teaser-Trailers um die Welt.
Unter dem Motto "Jede Generation hat ihre Legende, jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt, jede Saga hat einen Anfang..." zeigt der mehr als zweiminütige Teaser die Anfänge der Lebensgeschichte von Anakin Skywalker. Hinweise auf die "Prophezeiung des Einen", eine Begegnung mit dem jungen Obi-Wan und einem jüngeren Yoda, erste Blicke auf Kampfdroiden, Laserschwertduelle und atemberaubende Welten lassen die Herzen der Fans in aller Welt sechs Monate vor der Veröffentlichung des Films höherschlagen.


02.01.1999
Im Wilhelm-Heyne-Verlag erscheint im Januar "Star Wars: Wer ist was im Star Wars-Universum".
Die deutsche Ausgabe des "Star Wars: The Visual Dictionary" stellt auf 64 Seiten Charaktere und Ausrüstungsgegenstände der Science-Fiction-Sage vor.


03.03.1999
In ihrer März-Ausgabe verrät die Filmzeitschrift "Cinema" den Zeitplan für die Kinostarts von Episode II (ab 2002) und Episode III (ab 2005). Und: Dem Bericht zufolge soll es die erhoffte dritte Star Wars-Trilogie nicht geben.


12.03.1999
Die Offizielle Seite veröffentlicht den Kinostarttrailer von Episode I: Die Dunkle Bedrohung. Der zweieinhalbminütige Trailer geht, anders als der Teaser, auf die größere Handlung ein und stellt neben der Naboo-Krise auch die Rückkehr der Sith in den Mittelpunkt.
Mit seinem Satz "at last we will reveal ourselves to the Jedi, at last we will have revenge" erobert sich Darth Maul die Herzen der Zuschauer.


21.05.1999
In den USA startet Star Wars: Episode I - The Phantom Menace. Es ist der erste von drei neuen Star Wars-Filmen, der vor Krieg der Sterne spielt.


19.08.1999
In den deutschen Kinos läuft Star Wars: Episode I an. Damit wird die lange geplante Filmtrilogie eröffnet, die unter anderem erzählt, wie aus dem jungen Anakin Skywalker, Lukes Vater, der unheimliche Darth Vader wird.


06.04.2000
Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung erscheint in Deutschland auf Video.


12.05.2000
Nach Monaten wilder Spekulationen beendet die offizielle Seite die Gerüchte und Mutmaßungen um den Darsteller des erwachsenen Anakin Skywalker in Episode II und III. Die meistdiskutierte Rollenvergabe seit der Suche nach einer Darstellerin für die Rolle der Scarlett O'Hara in Vom Winde verweht (1939) endet mit der Entscheidung für den kanadischen Schauspieler Hayden Christensen, der sich in Testaufnahmen mit Padmé-Darstellerin Natalie Portman gegen Mitbewerber wie Ryan Phillippe und Colin Hanks durchsetzt.


05.08.2000
Sir Alec Guinness, der Darsteller des Obi-Wan Kenobi in der klassischen Trilogie, stirbt im Alter von 86 Jahren im "King Edward VII Hospital" in Midhurst/England.


13.09.2000
Shelagh Fraser, die Darstellerin von Lukes Tante "Beru" stirbt im Alter von 77 Jahren in London.


20.11.2000
Die Neuauflage der Star Wars Trilogy, Special-Edition erscheint in Großbritannien auf Video.


13.04.2001
Zur Jedi-Con 2001, der dritten Con des OSWFC, versammelt sich das durch Episode I vergrößerte deutschsprachige Fandom in Köln. Als Gäste mit dabei: Jeremy Bulloch (Boba Fett), Warwick Davis (Wicket), Michael Sheard (Ozzel), Jerome Blake (Rune Haako, u.a.), Peter Mayhew (Chewbacca) und Prequel-Produzent Rick McCallum, dem hier die Unterschriften der One-World-One-Release-Kampagne für einen weltweit synchronen Start von Episode II übergeben werden.


16.10.2001
Nach langem Warten erscheint in den USA der erste Star Wars Film auf DVD (RC1). Die The Phantom Menace-DVD wird wie erwartet ein großer Erfolg.


25.10.2001
Es folgt die deutsche Version der Episode I DVD. (RC2)


02.11.2001
Der erste 30-Sekunden Teaser A von StarWars Episode II läuft in den US-Kinos an und steht im Internet zum Download bereit.


09.11.2001
Der zweite Teaser zu Episode II - Mystery - erscheint lediglich für die Besitzer der DVD von Episode I im Internet unter starwars.com.
12.11.2001
Die offizielle Star Wars-Seite gibt bekannt, dass Angriff der Klonkrieger erstmalig in der Geschichte des Films weltweit zum gleichen Zeitpunkt in 47 verschiedenen Ländern im Kino anläuft.


12.11.2001
Heinz Petruo, die deutsche Synchronstimme von "Darth Vader", stirbt im Alter von 83 Jahren in Coburg, Deutschland.


16.11.2001
Der dritte StarWars Episode II Teaser "Forbidden Love" erscheint.


10.03.2002
Der 2 1/2-minütige StarWars Episode II Trailer "Clone War" wird bei FOX TV ausgestrahlt und steht bei starwars.com zum Download bereit.


16.05.2002
Die "One World - One Release" Kampagne für "Star Wars: Episode II - Attack of the Clones" wird ein voller Erfolg.
Erstmals erscheint ein Star-Wars-Film weltweit zur gleichen Zeit und spielt in den USA 110 Millionen Dollar in den ersten vier Tagen ein.


28.11.2002
Die deutsche Version der Episode II DVD Attack of the Clones - Angriff der Klonkrieger (RC2) wird veröffentlicht.


30.06.2003
Die Dreharbeiten zu Episode III - Revenge of the Sith beginnen in Sydney, Australien.


07.11.2003
Die Zeichentrickserie Clone Wars erscheint auf Cartoon Network und wird gleichzeitig im Hyperspace-Bereich auf starwars.com zum Download angeboten.


03.02.2004
Aus Gerüchten wird bekannt, dass es nach Episode III weitere Star Wars TV-Serien geben wird.


10.02.2004
Lucasfilm kündigt das Erscheinen der langerwarteten klassischen Star Wars-Trilogie auf DVD für den 21.09.2004 an.


09.04.2004
In Düsseldorf findet die Jedi-Con des Offiziellen-Star-Wars-FanClubs statt. Gaststar Jay Laga'aia (Typho, Episode II und III) begeistert die Besucher mit seinen unterhaltsamen Präsentationen.


24.07.2004
Der offizielle Titel zu Episode III wird durch Lucasfilm bekanntgegeben: Revenge of the Sith (Die Rache der Sith).


24.07.2004
Steve Sansweet gibt bei einer Präsentation bekannt, dass LFL nun auch noch die Zeichentrickserien der Ewoks und der Droiden sowie die zwei Real-Fernsehfilme über die Ewoks -- The Ewok Adventure und Ewoks: The Battle for Endorin speziellen DVD Sets im November und Dezember veröffentlicht.


25.07.2004
Lucasfilm kündigt die Veröffentlichung der ersten beiden Clone Wars-Staffeln auf DVD für das Frühjahr 2005 an.


21.09.2004
Die klassische Trilogie erscheint als Boxset mit neugedrehten und geänderten Szenen sowie überarbeitetem Bild und Ton und vielen Extras auf DVD.


04.11.2004
Der erste Teaser-Trailer zu Episode III wird im kostenpflichtigen Hyperspace-Bereich veröffentlicht.


05.11.2004
Der Teaser-Trailer zu Episode III wird exklusiv in den amerikanischen Kinos vor dem Disney-Pixar-Film The Incredibles (Die Unglaublichen) gezeigt.


08.11.2004
Der Episode III Teaser-Trailer wird öffentlich auf starwars.com zum Downloaden angeboten.


15.11.2004
Lucasfilm Licensing gibt bekannt, dass die Real-Fernsehserie im Herbst 2006 starten soll.


23.11.2004
Die DVDs zu den beiden Ewok-Realfilmen sowie die beiden Zeichentrickserien Ewoks und Droids erscheinen in den USA (RC1).


07.12.2004
Der Termin für die Veröffentlichung der Clone Wars-DVD wird bekanntgegeben: 22.03.2005


27.01.2005
Die Offizielle Seite veröffentlicht den Eröffnungslauftext von Episode III: Die Rache der Sith.


31.01.2005
Die letzte Klappe für den letzten Krieg der Sterne-Kinofilm wird in den Elstree-Studios in London geschlagen. Im gleichen Studio, in dem die Dreharbeiten für den ersten Film stattfanden und in dem einst der Rasende Falke stand, endet die Saga fast 30 Jahre nach ihrem Anfang mit einem kurzen Spurt Anakins aus der Pilotenkanzel seines Schiffs hinein die Hallen des Senats und die wartenden Arme des Dunklen Lords der Sith.


11.03.2005
Der Kinostarttrailer von Episode III: Die Rache der Sith wird im US-Fernsehen ausgestrahlt und kurz darauf im Hyperspace-Bereich der Offiziellen Webseite der internationalen Öffentlichkeit vorgestellt.


23.04.2005
Erstmals seit 1987 besucht George Lucas eine Convention. Auf der Celebration III in Indianapolis bestätigt er vor tausenden begeisterten Fans die Produktion von zwei Krieg der Sterne-Fernsehserien, einer Realfilmserie, die zwischen den Episoden III und IV spielen wird, und einer animierten 3D-Serie, die die Clone Wars-Trickserie weiterführen soll.


28.04.2005
4 Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart gelangt das Filmmusikalbum zu Episode III in Deutschland in den Handel. Das Album bietet neben der Filmmusik eine DVD mit 16 Musikvideos, die die Geschichte der Saga erzählen.


01.05.2005
Die offizielle Seite stellt das Musikvideo zu Episode III vor. Unterlegt von Battle of the Heroes erzählte A Hero Falls von Anakins Reise zur Dunklen Seite.


17.05.2005
Im Rahmen der Deutschlandpremiere von Episode III besuchen George Lucas, Rick McCallum, Natalie Portman, Christopher Lee und Hayden Christensen Berlin und tragen sich ins Goldene Buch der Bundeshauptstadt ein.


19.05.2005
Episode III: Die Rache der Sith startet weltweit in den Kinos. Die Trilogie über die Vorgeschichte der klassischen Filme wird mit Anakin Skywalkers Verwandlung in den Sith-Lord Darth Vader abgeschlossen.


09.06.2005
Im Rahmen der Verleihung eines Preises für sein Lebenswerk durch das Amerikanische Filminstitut AFI bestätigt George Lucas, daß es nach Episode III keine weiteren Star Wars-Kinofilme mehr geben wird.
Lucas wörtlich: "Dies ist das Ende."


31.10.2005
Die DVD von Episode III: Die Rache der Sith erscheint.


Quelle: Daten teilweise aus dem Buch "Star Wars-Timer"

 Sprung  
counter by CountIT.ch

disclaimer
RSH
Hörren





Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen